Mikrochip

Mit dem Hund nach Frankreich

Hundecamping

Hundecamping

(Pinnwand) Wenn Ihr Hund oder Ihre Katze Sie in den Frankreichurlaub begleiten soll, beachten Sie bitte, dass dieser nicht jünger als 3 Monate alt sein darf und mittels Mikrochip genau identifizierbar sein muss. (Vor dem 3.7.2011 tätowierte Tiere dürfen auch weiterhin einreisen.) Führen Sie seinen Europäischen Impfpass mit sich – es sind die auch in Deutschland gesetzlichen Impfungen vorgeschrieben. Die Impfungen dürfen nicht mehr als ein Jahr und weniger als einen Monat zurückliegen. 3 Jahre gültige Tollwutimpfungen sind auch in Frankreich anerkannt, sofern der Impfstoff explizit im Impfpass angegeben ist.

 

 

Quelle:  ( rendezvousenfrance )  weiter lesen…

Großbritannien lockert Einreisebestimmungen für Haustiere:

Neue Regelungen seit 1. Januar 2012. Innerhalb der Europäischen Union ist das Reisen mit Hunden und Katzen seit Anfang 2012 leichter. Am 1. Januar 2012 sind für die Einreise von Haustieren nach Großbritannien vereinfachte Einreisebestimmungen in Kraft getreten. Nach den dann geltenden Änderungen der Haustier-Reiseverkehrsregelung (Pet Travel Scheme) können Hunde und Katzen, die mit einem Mikrochip gekennzeichnet sind sowie über eine gültige Tollwutimpfung und einen EU-Heimtierausweis verfügen, nun auch nach Großbritannien einreisen. Der bislang vorgeschriebene Tollwut-Antikörpertest und die Zeckenbehandlung entfallen nach den neuen Regelungen. Somit verkürzt sich die Wartezeit zwischen Tollwutimpfung und Einreise von vorher bis zu sieben Monaten auf 21 Tage nach der Tollwutimpfung. Ob die bisher gültigen Vorschriften zur Behandlung gegen Bandwürmer ebenfalls abgeschafft werden, steht derzeit noch nicht fest. Weiterlesen

Für die Suche, können Sie auch eine vollständige Postleitzahl oder ein Land angeben.