freilaufende Hunde

TASSO warnt vor Reisen nach Dänemark

TASSO warnt vor Reisen nach Dänemark Privatpersonen dürfen freilaufende Haustiere auf ihrem Grundbesitz erschießen. Ein 140 Jahre altes Gesetz sorgt seit Wochen in Dänemark für kontroverse Diskussionen in der Öffentlichkeit. Das Feld- und Weggesetz von 1872 (mark- og vejloven) erlaubt es dänischen Grundstückseigentümern, also Privatpersonen, unter bestimmten Voraussetzungen, freilaufende Hunde und Katzen auf ihrem Grundstück zu erschießen. Die ersten Fälle von erschossenen Haustieren gibt es bereits. Weiterlesen

Für die Suche, können Sie auch eine vollständige Postleitzahl oder ein Land angeben.